Dieses Jahr ist vieles anders - auch bei uns. Corona-bedingt  wird der 17.  LIONS - Monopteroslauf 2020 leider nicht wie gewohnt stattfinden.

17. LIONS-Monopteroslauf 2020

 

Doch wir haben einen Plan B! Auch der Tag des 17. LIONS-Monopteroslauf 2020, der für
Sonntag, den 27. September 2020
geplant war, soll ein schöner Tag für Euch alle werden, und auch dieses Jahr wollen wir den Münchner Behindertensport unterstützen.

Wie läuft das ab?

  • Am Sonntag, den 27. September legt jeder von uns an einem beliebigen Ort eine Strecke joggend, walkend, per Handbike oder Rolli zurück - eine formelle Anmeldung ist dazu nicht erforderlich.
  • Die Anzahl der zurückgelegten Kilometer könnt Ihr uns anschließend per E-Mail an info@lions-monopteros-lauf.de zukommen lassen, und/oder Ihr postet auf Facebook oder Instagram (#monopteroslauf2020) diese Info inkl. Fotos von Euch oder der Landschaft, durch die Ihr gesportelt seid.
  • Um auch dieses Jahr den Münchner Behindertensport bestmöglich zu unterstützen (z. B. PSV Blindensport, USC Rollstuhlbasketball, Munich Animals E-Rolli-Hockey), würden wir uns über eine Spende an unser Hilfswerk (Hilfswerk des Lions Club München Alt-Schwabing, IBAN DE51 7116 0000 0008 1540 23) sehr freuen.

Wie immer wollen wir versuchen, so viel Erlös wie möglich spenden zu können. Dieses Jahr stellen wir uns zudem der Herausforderung, möglichst viele km "gemeinsam" zurückzulegen. Über beide Ergebnisse werden wir Euch danach selbstverständlich via E-Mail, Facebook, Instagram und hier auf unserer Homepage informieren.

Wer sich bereits zur Teilnahme am LIONS-Monopteroslauf 2020 angemeldet und damit die Teilnahmegebühr entrichtet hat, hat die Wahl: Entweder Ihr spendet uns diese Gebühr für den guten Zweck oder Ihr lasst uns kurz per E-Mail wissen, dass Ihr die Teilnahmegebühr zurückerstattet bekommen möchtet, wir kümmern uns dann umgehend darum.

Lasst uns alle einen schönen und sportlichen Tag haben! Und hoffentlich sehen wir uns zum 18. LIONS Monopteroslauf 2021 wieder ganz normal, bei guter Gesundheit und wie üblich bei strahlendem Sonnenschein - wie immer am letzten Sonntag im September - um 9 Uhr am Chinesischen Turm.